Klangradar - Johann-Strauß-Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik > 2017
Das Kompositionsprojekt Klangradar



Seit Februar 2017 experimentierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b im regulären Musikunterricht unter Anleitung eines erfahrenen Komponisten mit akustischen und elektronischen Klängen und übersetzen ihre Höreindrücke mit Instrumenten und Klangerzeugern in eine gemeinsame Komposition. Im Mittelpunkt des Kompositionsprojektes stand die Frage:

Das Fremde = Das Eigene?



In Szene gesetzt wurde das Ganze seit Mitte März 2017 durch Regisseure der Jungen Staatsoper Berlin. In der letzten April-Woche wurden die bis dahin gesammelten Ergebnisse an einem Abend den Eltern und in einer schulinternen Werkstattpräsentation den Mitschülern vorgestellt. Die fertige Gemeinschaftsproduktion wurde bei einem öffentlichen Abschlusskonzert am 30. Juni 2017 in der Akademie der Künste Berlin präsentiert – und wollte auch eine Antwort auf die Eingangsfrage geben. Ebenfalls nahmen eine 4. Klasse der Anna-Lindh-Schule und eine 5. Klasse der Heinrich-Zille-Grundschule an dem Projekt teil, mit denen das Abschlusskonzert gemeinsam gestaltet wurde.
Die Schülerinnen und Schüler schrieben begleitet zum Projekt ein „Klangtagebuch“, welches in Form von Stundenberichten in einem Tagebuch veröffentlicht wurde.

Projekt: Doreen Röhlig
Foto: Angela Schröpl

 
Suchen
Copyright 2017, All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü